Sonntag, 29. Juni 2008

Juni 2008

Socken
100 g Regia Color 6-fach - Drops 107-17

Jacke
550 g Gedifra Seamo - hellblaue Jacke mit Lochmuster

Sonstiges
400 g Baumwolle (Catania, Adina, Limone) plus diverse Reste - 10 Spülis

Gesamt: ca. 1050 g plus Reste

Socken 19/08 Sokker 2008 "Drops 107-17"

..das erste UFO ist fertig. Ein Paar der Junisocken aus dem Sokker KAL. Die Anleitung findet sich wie immer rechts. Ich habe das Muster etwas modifiert indem ich es habe weiterlaufen lassen über den Fuß. Die andere Variante hat mir gar nicht gefallen. Was die Farbe betrifft, es ist für meinen Geschmack doch hart an der Grenze. Jede für sich, toll, aber das Muster ist m.E. doch etwas "bunt", ist auf dem Foto ziemlich gedämpft. Ja, ich weiß, dass ich da extrem zickig bin....

Strickzeit: 03.06. 08 - 29.06.08

Material: Regia Color 6-fach mit Nadelstärke 2,5 mm.

Edit: verschenkt an K. im Febr. '09

Samstag, 28. Juni 2008

Wochenplan

...und wo ich schonmal dabei bin, hier noch mein Arbeitsplan für kommende Woche. Ich habe mir so einen groben Plan - man kann ja nicht alles im Voraus wissen - erstellt, als ich im Januar arbeitlos wurde und ihn auch immer ganz gut eingehalten. Hat mich manchmal schon Überwindung gekostet, aber wenn man außer Haus arbeitet, hat man schließlich auch keine Wahl. Das Einzige, was ich wirklich hasse, ist die Gartenarbeit. Aber wat mut, dat mut, nutzt ja nix....
Wochenplan vom 29. Juni - 5. Juli 2008
Sonntag:
Mein freier Tag - ja, fängt schon gut an.
Da mache ich einfach, wozu ich gerade Lust habe
Kuchen gebacken
Montag:
Vormittags wichtiger Termin!!!
..hat länger gedauert, als erwartet, daher nicht mehr viel geschafft...
Wohnzimmer/Wintergarten
Gartenarbeit
Vorbereitung auf unseren Straßenflohmarkt am kommen Samstag
Dienstag:
..irgendwie passt es ja nie so ganz, aber immerhin...
Küchen - Fenster putzen
Gartenarbeit
Flohmarkt
Einkaufen - am Montag erledigt
Vorbereitung - die Mädels stricken abends bei mir - lecker Kekse gebacken und Sekt kalt gestellt. Wir müssen schließlich auf's Baby anstoßen...
Mittwoch:
Vormittags Vorstellungstermin!!! - abwarten
Gästezimmer - zu warm
Büro/Admin - zu warm
Bügeln - zu warm
Gartenarbeit - eben eine Stunde draußen gewesen und die Garagenauffahrt vom Unkraut befreit. Ein Rest ist noch auf dem Parkstreifen, da muß ich morgen nochmal Essig drauf gießen, der ist natürlich alle. Dann alles schön abkehren und "end-essig-begießen", und ich hoffe, dass ich dann erstmal Ruhe habe. Dem Zeug kann man ja beim Wachsen zuschauen. Wenigstens sieht es amSamstag dann ordentlich aus.
Flohmarkt
Donnerstag:
Nochmal Bewerbung - abgegeben und nun heißt es wieder abwarten
Schlafzimmer/Betten beziehen - zu warm
Bad - am Dienstag erledigt
Gartenarbeit - ein Stunde (20.15 h - 21.15 h) den Vorgarten gehackt und beschnitten. Mehr war heute nicht drin, wer weiß wie schwül und Luftfeuchtigkeit lag bei ca. 90%, ich hab mich kaum bewegen können, Luftnot und Schweißfilm auf dem ganzen Körper. Seit ca. 20.00 h sind die Temperaturen merklich gefallen, jetzt - 23.00 h - regnet es etwas.....
Flohmarkt
Freitag:
Flure/Treppenhaus - schon am Dienstag erledigt
Gartenarbeit
Flohmarkt
Samstag:

FLOHMARKT - siehe Eintrag

hinzu kommen natürlich noch die Dinge wie Wäsche waschen, Essen kochen, etc. Und die Gartenarbeit richtet sich auch nach dem Wetter. Mir ist es ja am Liebsten morgens so als Erstes. Dann ist es noch nicht so warm und ich habe es für diesen Tag abgehakt, nur hat es in den letzten Tagen dann immer geregnet...
Wenn ich das alles immer konsequent abarbeite, ganz ehrlich, ich habe dann keine Zeit mehr berufstätig zu sein. Wie habe ich das früher nur gemacht? Ne, das hat man schon gesehen, dass ich nie da war. Und wenn ich mal frei hatte, habe ich den Kühlschrank aufgefüllt, gewaschen und gebügelt und den gröbsten Dreck beseitigt. Dann durfte ich auch schon wieder los....

Rituale oder UFO's ?

Der heutige Eintrag von Jinx hat mich dazu inspiriert endlich mal das umzusetzen, was mir auch schon länger im Kopf rumspukt. Irgendwie muß man ja mal der Flut der UFO's Herr werden, denn ich gehöre auch zu denjenigen, die gerne was Neues anfangen und dann nicht weiterarbeiten. Mal schau'n wie's klappt, ich werde erstmal abwechselnd ein UFO in ein WIP verwandeln und gleichzeitig was Neues stricken, denn ich muß jetzt auch Baby M berücksichtigen. Und da ist schon Sputen angesagt, denn den Kindern kann man heutzutage ja beim Wachsen zuschauen... Einige Sachen habe ich rausgesucht und fotografiert, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Außen im Urzeigersinn:
weißer Puppenanzug aus Micro - 06.09.08
pink/bunter "Backsrubber" aus Catania/Adina - fertig 10.08.08
"Tea Cozy" im Erdbeerlook aus Bravo
blauer Zick-Zack Schal aus Gemini
orange Jacke mit Zopfmuster aus aufgeribbelter Portofino von Schoeller
bunte Patchworkdecke aus Resten
pinke Socken für den Juni KAL aus Fortissima - fertig 13.07.08
blau/grüne Socken aus Regia Color für den Juni KAL - fertig 29.06.08
hummer Jäckchen und Mützchen für Puppi aus Micro - fertig 17.08.08
Mitte von oben nach unten:
bordeaux Trachtenjacke aus Extra
weißer Sommerpulli aus Frisetto
Baby M's Pucksack aus Twostep - fertig 27.07.08
Ich werde mich auf keinen bestimmten Tag in der Woche festlegen, weil ich mehr oder weniger immer irgendwas mache. Aber zumindest eine gewisse Konsequenz ist wohl angesagt, oder?

best things are free...11 - Baby M.


..ist heute angekommen und heißt

MARA LENA

53 cm - 3530 g

Freitag, 27. Juni 2008

Pucksack

.dann rief eben meine Lieblingsschwester an auf der Suche nach einer Anleitung für einen Pucksack. Ja, Baby M. naht mit großen Schritten, es wird wohl am Wochenende soweit sein, sie muß morgen früh in die Klinik. Also habe ich schnell mal in den stash geschaut und noch ein paar Knäuel von dieser blauen Twostep von Schachenmayr gefunden. Dann werde ich eben statt Socken an diesem Wochenende einen Pucksack stricken. Ich denke mal, das geht recht fix....

Jacke

..eben fertig gestellt, die hellblaue Jacke. Ich muß nur noch Knöpfe besorgen, am Montag, dann muß ich eh zur Stadt. Sie ging recht flott von der Hand, da das Garn nicht zu dünn ist. Außerdem geht es m.E. bei Lochmuster immer etwas schneller, da es eben nicht so eintönig ist.

Strickzeit: 18.05.08 - 27.06.08

Material: 550 g Gedifra Seamo in hellblau, 65% Baumwolle und 35% Polyamid, LL 90m/50g mit Nadelstärke 4,5 mm.

Muster: aus einem alten Verena-Heft, 3/1991, Teil 26 - schade, dass sie keinen Namen hat -

Eye Candy Friday

..obwohl die Rosenzeit schon vorbei ist, hier noch ein letzter Gruß aus meinem Garten. Ich finde die Farben ganz besonders schön. Wußte gar nicht, dass ich sowas Edles habe...nach all den Jahren der Abwesenheit habe ich den Garten vollkommen neu entdeckt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, welches für die Nicht-Fußballfans wohl ziemlich öde wird.
Habe eben gelesen, dass wir im Endspiel gegen Spanien antreten. Na, dann möge der Bessere gewinnen....

Donnerstag, 26. Juni 2008

Dienstagsfrage 26/2008

Viele Strickerinnen schreiben in ihren Blogs dass zur Fertigstellung noch das Vernähen der Strickstücke anstehen würde. Anscheinend macht das ja keiner so gerne... Ich frage mich, wie bei Socken die Anfangs- und Endfäden "vernäht" werden, da hat man ja keine Naht, wo man den Faden verstecken kann.Kann vielleicht mal jemand sein "Innenleben" der Socken fotografieren und zeigen ?

Vielen Dank an Daniela für die heutige Frage!

Etwas später, aber dennoch, ich mußte da wirklich erstmal überlegen. ...
Ich ziehe an der Spitze den Faden nach innen und vernähe dann rundherum durch die Maschen.
Beim Anschlag nehme ich immer eine Masche mehr auf, als benötigt, und am Ende der Runde stricke ich zwei Maschen musterkonform zusammen. Somit sieht man den Übergang kaum noch. Den Faden vernähe ich dann in der Anschlagreihe, ein paarmal hin und her reicht. Ist mehr oder weniger unsichtbar.

Sonntag, 22. Juni 2008

Spüli -litis..

..nachdem meine eigenen Spülis alle auf wundersame Weise "verschwunden" sind, habe ich einen neuen Stapel gestrickt, damit ich erstmal wieder gerüstet bin.

Strickzeit: 17.06.08 - 21.06.08

Material: Schachenmayer Catania und Catania Color, Adina, Adina Color und Reste aus unserem Wollkorb, mit Nadeln Nr. 3,5 und 3,75 mm.

Freitag, 20. Juni 2008

Eye Candy Friday

..Rosen, Tulpen, Nelken... in meinem Garten

Ich wünsche Euch ein schönes, ruhiges und erholsames Wochenende

LG Sophie

Donnerstag, 19. Juni 2008

Neues Garn

.. Dieses Garn hat meine Ma gesponsort, und es sollen Socken für meinen Dad werden. Größe 46/47 und natürlich gedeckt für den älteren Herrn. Solche habe ich auch noch nicht gestrickt, aber ich habe bis Weihnachten Zeit, ganz einfach mindless voran. Das Garn ist von Gründl, Marathon, und es hat sage und schreibe pro Knäuel 3.49 € gekostet in irgendeinem Discounter. Kein Wunder, dass den Fachgeschäften auf Dauer die Luft ausgeht, wie können die das nur machen? Sicher ist, dass sie so gut wie nichts daran verdienen, also nur, um Kundschaft anzulocken???? Meine Freundin C. brachte jetzt ein Sockengarn von Rico mit zu einem ähnlichen "Dumpingpreis", auch vom Discounter.
Klar, man muß ja nicht da kaufen. Aber da wir ja nun mehr oder weniger alle den Euro umdrehen müssen bei den ständig steigenden Preisen, ist es auch nur zu verständlich, wenn man ein solches Angebot wahrnimmt. Irgendwie ist das mit der freien Marktwirtschaft auch nicht so ganz fair. Neulich stand in der Zeitung, dass so langsam aber sicher der sog. inhabergeführte Einzelhandel ausstirbt. Ja, kann ich unterschreiben, aber das bedeutet in dieser Branche aber auch, dass es dann niemanden mehr gibt, der einem sagen kann, wie z.B. eine Sockenhacke gestrickt wird. Und die Tanten, Omas und einige Mütter, die es noch wissen sind irgendwann auch nicht mehr da. Ist es das, was gewollt ist? Alte Traditionen und Fertigkeiten - nicht nur Handarbeiten - sterben aus, weil die Marktwirtschaft es so will, oder aber weil sie die Zeichen der Zeit nicht erkennt? Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede....

Ne, war gar nicht beabsichtigt, so ein Post, aber das ist mir jetzt so aus den Fingern geflossen und ich lasse es auch stehen.

..Nachlese & best things are free...10

...strickmäßig viel geschafft habe ich in der einen Woche Abwesenheit nicht. Nur ein Paar Schühchen für Baby M.(Foto folgt) und einen Spüli für meine Ma. Allerdings habe ich jeden Tag gekocht und gebacken. Ich experimentiere doch so gerne, und meine Familie ist da auch ganz pflegeleicht. Essen und Trinken hält schließlich Leib und Seele zusammen. Meine Ma hat sich soweit gut erholt - ich hatte sie ja ein halbes Jahr nicht gesehen - und ist wieder so fit, dass sie längere Fußmärsche machen kann. Irgendwie hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung , dass bei uns sooo viel Wald ist. Da kann man stundenlang laufen, ohne einer Menschenseele zu begegnen.
Dann habe ich - durch WKW wiedergefunden - alte Freundinnen und Klassenkameradinnen getroffen. Ein Wiedersehen nach 30 Jahren. Die Zeit hat nicht ausgereicht, alles zu erzählen.
Einen Tag war ich bei meiner Schwester. Baby M. wird wohl in den nächsten Tagen zur Welt kommen. Jedenfalls watschelt K. rum, wie eine Ente....
Ja, es war eine schöne, aber kurze Woche. Nur mit dem Zug zurück war ich 8 Stunden unterwegs, wegen Verspätungen Anschlusszüge verpasst und Aufenthalte wegen Gleisarbeiten im Emsland. Aber das konnte meine Laune nicht mehr trüben, denn wenn ich alternativ dran denke, dass ich diese Zeit in einem Stau verbracht hätte, da war das doch wesentlich entspannter.
Jetzt hat mich der Alltag wieder, der Garten sieht entsprechend aus und auch sonst ruft die Pflicht....
Doch, im Augenblick geht es mir recht gut und ich bin motiviert. Hoffentlich passiert nichts, dass ich wieder ins Loch falle. Ich sollte vielleicht öfter mal weg fahren....

Dienstag, 17. Juni 2008

Dienstagsfrage 25/2008

Hast du mal Strickkurse besucht? Wie gefiel dir das, was hast du dabei konkret gelernt?

Vielen Dank an Kerstin für die heutige Frage!

Nein, ich habe noch nie einen Strickkurs besucht, wohl aber schon welche gegeben. Ich habe Stricken und Häkeln in der Grundschule gelernt. Allerdings kann ich mich nicht mehr erinnern, wer mir das Sockenstricken beigebracht hat...Alle meine "Fertigkeiten" sind im Laufe der Jahre mit viel Erfahrung oder anders "learning by doing" entstanden.

Dienstagsfrage 24/2008

Dank Internet stehen einem mittlerweile Anleitungen in den verschiedensten Sprachen zur Verfügung. Nach welchen Sprachen hast du schon gestrickt? Beherschst du diese Sprachen?

Herzlichen Dank an Kerstin für die heutige Frage!

Ich habe bisher nach deutschen, englischen und norwegischen Anleitungen gestrickt. Dieser drei Sprachen bin ich auch mächtig, kann aber ggf. auch dänisch und schwedisch lesen.

best things are free...9


..schön, wenn alte Freunde die Möglichkeit einräumen, mit dem Taxi in den Urlaub zu fahren..Merci E. & B.

Samstag, 7. Juni 2008

..bin dann mal wech...

Ma's Geburtstag

bin ja schon mehr oder weniger auf dem Weg, aber hier eben die Geschenke für meine Ma, die ich noch in aller Eile fertig gemacht habe, weil ich ja gar nicht damit gerechnet hatte, an ihrem Geburtstag dort zu sein. Drei Spülis, passend zu ihrer Küche, eine selbst angemalte und gebrushte Ente für die Gartendeko, natürlich in passenden Farben*g*, eine CD mit Folk-Songs und was Süßes. Jetzt muß ich nur sehen, dass ich noch irgendwo einen Strauß wilder Margeriten her bekomme, denn Ma's Geburtstag ohne die Blumen ist wie Weihnachten ohne Baum oder Ostern ohne Hase. Sonst gibt's ja immer eine Karte....

Strickzeit Spülis: 04. Juni - 07. Juni 2008
Material: Limone, Adina und Adina Color mit Nadel Nr. 3,75, General Dishcloth Pattern

Eye Candy Friday


Ich wünsche Euch allen ein wunderbares, sonniges, warmes, freies und gemütlich verstricktes Wochenende
Die Kornblume wächst in meinem Garten

Mittwoch, 4. Juni 2008

WIP...IX

Und schon habe ich natürlich was Neues anstricken müssen....

links die Socken sind aus dem aktuellen KAL, Drops 107-17 (siehe rechts). Das Garn habe ich im lokalen Handarbeitsladen geholt, weil ich so nix Passendes hatte. Allerdings habe ich den Schaft schon zum zweiten Mal angeschlagen, weil ich zunächst wie üblich mit Nadel Nr. 3,0 gestrickt hatte, und mir das Maschenbild gar nicht gefiel. Also habe ich das Ganze aufgeribbelt und mit Nadel Nr. 2,5 neu angefangen. Sieht jetzt wesentlich besser aus. Nur frage ich mich, ob das nun an mir liegt, oder ob es das Garn ist. Immerhin teure Regia. Aber das ist ja nicht neu, dass da die Qualität gewaltig nachgelassen hat.....

Der Spüli ist aus einem der neuen Baumwollgarne. Auch wenn es mittlerweile jede Menge wunderbare Srickmuster für die Teile gibt, ich finde, dass dieser traditionelle noch am besten die Form behält.

Ach ja, und bei der blauen Jacke fehlt noch der restliche zweite Ärmel, zusammennähen, Kanten anhäkeln und Knöpfe anbringen. Die muß ich allerdings noch kaufen, da, wie üblich, jede Menge Knöpfe in der entsprechenden Kiste sind, aber natürlich keine Passenden, wie immer...

Stasherweiterung

Ist ja nicht so, dass ich keinen Stash mehr hätte, aber ich mußte halt nochmal was bestellen, da es auch im Augenblick Sonderangebote gibt.
6-fach Sockengarn, kann man ja nie genug von haben.
Baumwollgarn für Spülis, diesmal die passenden Farben für meine Küche
Dochtgarn für den nächsten Winter...für Stirnband und Fetchings passend zum Poncho
Fuselgarn in einem wunderschönen Honigton für ein weiteres Kuschelkissen im Schlafzimmer
4-fach Sockengarn in schwarz...ja, eine Un- oder Nichtfarbe, aber als ich jetzt letztens zur Beerdigung mußte, stellte ich fest, dass ich nur schwarze 6-fach Socken hatte, und die waren zu dick für meine Schuhe. Außerdem trage ich gerne Socken in der passenden Farbe zur Hose.

Dienstagsfrage 23/2008

Was habt ihr denn so für Lieblings-Sockenwolle? Für Winter- & Sommersocken ist das bei mir immer unterschiedlich, weil ich im Sommer lieber kurze kühlende Socken hab.Vielen Dank an

Katrin für die heutige Frage!!

Ich verstehe die Frage so, dass es nicht um den Hersteller geht, sondern um die Art des Garnes.
Früher habe ich nur 4-fach Sockengarn verstrickt. Seit ich aber auch mal 6-fach Garn probiert habe, stricke ich es fast noch lieber, weil es so schön schnell geht. Leider ist da die Farbauswahl nicht allzu groß. Baumwollgarn ist ja nun ziemlich dünn, daher stricke ich es nicht allzu oft, aber für Sneakers im Sommer eigentlich unerläßlich.

Montag, 2. Juni 2008

..so ein paar Gedanken..

..habe mich vorhin mal durch verschiedene Nähblogs gelesen. Ich bin ja immer wieder begeistert, was manche Leute so alles machen. Irgendwie habe ich schon seit längeren wieder Lust, an die Nähmaschine zu gehen, es steht alles griffbereit da, muß mich nur noch hinsetzen und anfangen. Aber ich kriege einfach nicht den Dreh, liegt vielleicht auch an meiner augenblicklichen Verfassung. Dazu brauche ich nämlich ganz viel innere Ruhe, sonst wird das nix. Nur bei meinen ständigen Panikattacken und Angstzuständen kann da wirklich nichts Gescheites bei rauskommen.
Heute Nachmittag habe ich abgeklärt, dass ich für ein paar Tage zu meiner Familie fahre. Eine Tour werde ich mitgenommen, und zurück muß ich dann mit dem Zug fahren. Ist zwar grundsätzlich kein Thema, aber hierher zu kommen ist eben ziemlich umständlich, vor allem die letzten 25 km, wenn nur alle paar Stunden ein Bus fährt. Aber ich bin ja risikofreudig...oder andersrum: no risk, no fun.....
Vielleicht geht es mir danach wieder etwas besser....
Jetzt habe ich natürlich in der kommenden Woche noch volles Programm. Der Garten muß fertig werden, der Haushalt soweit in Ordnung kommen, durch die Gartenarbeit ist natürlich einiges liegengeblieben. Man kann eben nur immer auf einer Hochzeit tanzen. Und dann habe ich nicht ein einziges Geschenk zur Hand. Nix, noch nicht mal ein paar fertige Verschenksocken. Und meine Ma hat Geburtstag, und Baby M. kommt auch immer näher...noch drei Wochen...zumindest ein kleines shower-gift muß ich noch herstellen...ob ich das alles schaffe? Nun ja, jedenfalls habe ich bei dem Programm überhaupt keine Zeit mehr zum Nachdenken.....