Donnerstag, 19. Juni 2008

..Nachlese & best things are free...10

...strickmäßig viel geschafft habe ich in der einen Woche Abwesenheit nicht. Nur ein Paar Schühchen für Baby M.(Foto folgt) und einen Spüli für meine Ma. Allerdings habe ich jeden Tag gekocht und gebacken. Ich experimentiere doch so gerne, und meine Familie ist da auch ganz pflegeleicht. Essen und Trinken hält schließlich Leib und Seele zusammen. Meine Ma hat sich soweit gut erholt - ich hatte sie ja ein halbes Jahr nicht gesehen - und ist wieder so fit, dass sie längere Fußmärsche machen kann. Irgendwie hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung , dass bei uns sooo viel Wald ist. Da kann man stundenlang laufen, ohne einer Menschenseele zu begegnen.
Dann habe ich - durch WKW wiedergefunden - alte Freundinnen und Klassenkameradinnen getroffen. Ein Wiedersehen nach 30 Jahren. Die Zeit hat nicht ausgereicht, alles zu erzählen.
Einen Tag war ich bei meiner Schwester. Baby M. wird wohl in den nächsten Tagen zur Welt kommen. Jedenfalls watschelt K. rum, wie eine Ente....
Ja, es war eine schöne, aber kurze Woche. Nur mit dem Zug zurück war ich 8 Stunden unterwegs, wegen Verspätungen Anschlusszüge verpasst und Aufenthalte wegen Gleisarbeiten im Emsland. Aber das konnte meine Laune nicht mehr trüben, denn wenn ich alternativ dran denke, dass ich diese Zeit in einem Stau verbracht hätte, da war das doch wesentlich entspannter.
Jetzt hat mich der Alltag wieder, der Garten sieht entsprechend aus und auch sonst ruft die Pflicht....
Doch, im Augenblick geht es mir recht gut und ich bin motiviert. Hoffentlich passiert nichts, dass ich wieder ins Loch falle. Ich sollte vielleicht öfter mal weg fahren....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen