Sonntag, 31. August 2008

Dienstagsfrage 35/2008

Ist es euch schon mal passiert, dass ihr ein Modell unbedingt stricken wolltet, weil ihr es so schön fandet und dann stellte sich heraus, dass es "in echt" deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb? Passform war grausig. Oder es wurde irgendwie anders als auf dem Bild....

Vielen Dank an Angela für die heutige Frage

Lass mich mal sagen jein, denn ich habe ja meinen Allroundschnitt und passe dann immer nur das Muster an. Somit kann ich ziemlich sicher sein, dass das Teil später auch passt. Und ich weiß dadurch eben schon vorher, dass es anders sein wird, als auf dem Bild. Außerdem benutze ich Anleitungen meist eh nur zur Inspiration.
Ich schaue mir die Vorlagen nach gewissen Kriterien an, also nicht als Ganzes. Der Schnitt ist ohnehin in den meisten Fällen nicht zu gebrauchen für meine Figur, also ist das Muster oder irgendein Detail interessant. Das erfordert zwar manches Umdenken, aber ich bin dann auch hinterher vor bösen Überraschungen sicher. Zugegeben, meine Schnitte mögen zwar für den ein oder anderen dann langweilig sein, aber man kann schließlich immer nur das tragen, was auch zu einem passt. Und ich bin so dreist zu behaupten, dass ich das mittlerweile weiß. *g*

Ein echtes UFO..

..habe ich fertiggestellt. Das Teil hat ewig gaanz unten im Korb gelegen. Weiß gar nicht mehr, was ich mal mit der Farbe wollte. Aber er passt wohl gut zu der Weste.

Strickzeit: 2006 - 31.08.08

Material: 50 g Brazilia Stripes mit Nadeln Nr. 5,0.

Montag, 25. August 2008

Dienstagsfrage 34/2008

Wie wichtig ist es Dir, neue Stricktechniken zu erlernen? Welche Stricktechnik hast Du Dir zuletzt angeeignet?

Herzlichen Dank an Jinx für die heutige Frage!

Grundsätzlich bin ich jederzeit offen für neue Ideen und Techniken. Es muß mir aber auch gefallen und zusagen. Ich bin nicht unbedingt geneigt, mir etwas anzueignen, nur weil es gerade en vogue ist. Zu Teil zwei der Frage: einmal habe ich mich mit der Bumerangferse befasst, genau so. Ich kann ihr immer noch nix abgewinnen, kreige sie aber mittlerweile ganz gut hin und bin, wenn auch widerstrebend, bereit, sie zu stricken, wenn das Muster es erfordert. Dann habe ich letztens einen I-Cord gestrickt bei der Wickeljacke für mein Baby. Das geht ja wesentlich besser, als mit der alten Liesl. Allerdings war der angestrickte I-Cord an den Mary-Jane-Slippern schon eine Herausforderung. Da muß man auch erstmal hinterkommen, aber dann geht's recht fix. Das werde ich wohl noch mal irgendwo dranstricken.

Sonntag, 24. August 2008

Socken 24/08 Sokker 2008 "Mary Jane Slippers"

Jau, endlich sind die Mary Jane Slippers fertig. Da mein Garn nicht zur Anleitung passte, mußte ich dass alles umrechen. Grundsätzlich ja gar kein Thema, aber wenn man dann das Teil auf Seite legt und es sich dummerweise nicht aufschreibt, bleibt nix anderes übrig, als auszählen...

Strickzeit: 16.07.08 - 24.08.08

Material: Flotte Socke 6-fach und Rest Regia Tweed 6-fach mit NS 3,0 mm.

Sonntag, 17. August 2008

WIP XI

..und nun noch ein Geschenk, die grünen Bambussocken für meine Ma. Das geht recht fix, weil ist ja auch total mindless. Allerdings hatte ich, aus welchen Gründen auch immer, das Knäuel von innen angestrickt, was natürlich einen gewaltigen Huddel verursacht hat. Stundenlang auseinandergetüddelt, dadurch bin ich auch nicht mehr dem Farbverlauf gefolgt und habe einfach weiter gestrickt. Das soll halt so sein...

2. Backscrubber

..dieser Backscubber kommt in die Geschenkekiste. Er ist noch nicht zugeordnet, aber langsam wird es Zeit, sich auf das Austeilen derselben vorzubereiten. Gearbeitet nach dem gleichen Prinzip wie dieser, nur eben in einer anderen Farbe und etwas breiter.

Strickzeit: 05.07.08 - 10.08.08

Material: 100 g Catania und 50 g Adina Color mit Strick-und Häkelnadel 4,5 und doppeltem Faden.

Puppi..

..hat endlich ihr Jäckchen und Mützchen bekommen. Das liegt nun schon seit ewigen Zeiten im Korb, und jetzt, wo es wieder kühler wird...

Strickzeit: 2007 - 17.08.08

Material: 100 g Schachenmayr Micro in der Farbe "Hummer" mit NS 3,0.
Die kleinen Knöpfe waren noch in der Knopfkiste.

Quelle: Puppenkleidung, Andrea Kreativ

Alles neu..

..im Augenblick klicke ich noch ziemlich ziel- und planlos hier herum. Ich muß mich erstmal wieder neu orientieren, denn ich hatte mit nur einem fatalen Klick den kompletten Rechner gehimmelt, und er mußte ganz neu aufgesetzt werden. Gott sei Dank konnten die meisten der alten Daten gerettet werden, dank lieben Leuten, die was davon verstehen. Jetzt habe ich ein anderes OS, also auch andere Optik und Features etc., was wohl einen Moment dauern wird, bis ich wieder dran lang blicke. Hrm, und das ein oder andere muß ich wohl auch noch wieder aufspielen..
Jetzt werde ich allerdings zu Bett gehen und versuchen zu schlafen, denn es ist Stadtfest und draußen herrscht der Ausnahmezustand und höllischer Lärm, obwohl das ca. 3 km entfernt stattfindet. Aber schließlich ist das ja nur einmal im Jahr...und auch Weinfest, Kirmes, Stadtlauf, Bettenrennen, Schützenfest, Abifeier etc. pp.....

Samstag, 16. August 2008

Eye Candy...

... zum Wochenende. Diese wilde Rose habe ich vor ein paar Tagen unter einem Hagebuttenstrauch fotographiert. Ich gehe jetzt immer regelmäßig da vorbei, und schaue, wie weit die Früchte sind, denn mir schwebt vor, daraus dann im Herbst Marmelade zu kochen. Ob das funktioniert? Nun ja, Versuch macht kluch...ich werde berichten.

Euch allen ein schönes Restwochenende

Freitag, 15. August 2008

Frau Blasebalgs Wochenaktion

Frau Blasebalg fordert uns auf, diesmal über uns selbst nachzudenken.
Wer bin ich? Cogito ergo sum - ich denke also bin ich. René Descartes hatte da schon recht. Ich bin ein denkendes Wesen, das unterscheidet mich vom Tier. Nur, ich weiß, dass ich zu viel (nach) denke. Ich kann meist die Dinge nicht so nehmen, wie sie sind, einfach keine Fragen stellen. Das scheint sich auch immer weiter auszubreiten. Aber, wie war das noch mit der Rappelkiste:...wer nicht fragt bleibt dumm.... Sich einfach alles bieten lassen, nur weil nicht alle eine Lobby haben? Ne, ganz bestimmt nicht, auch auf die Gefahr hin, als Querulant zu gelten. Aber ich weiß, dass es mein Gewissen beruhigt. Es zerfrisst mich innerlich, wenn ich mit Diskriminierung, Ungerechtigkeit und dergleichen konfrontiert werde und mich nicht dagegen wehren kann oder soll, weil es könnte einen schlechten Eindruck hinterlassen...vielleicht, aber auf diese Weise wird sich nichts ändern.
Egal, was passiert, ich halte meinen Mund nicht und lasse mir nichts gefallen.
Gut, mag sein dass ich im Augenblick ziemlich auf Konfrontation gepolt bin, weil ich um mich herum nur Verrat wittere. Aber wenn man schon am Rande der Gesellschaft leben muß, dann soll einem doch wenigstens die Würde gelassen werden. Ja - doch - armes Deutschland.
Danke Frau Blasebalg, dass Sie uns zum (Nach)denken anregen.

Dienstagsfrage 32/2008

Huhu liebes Wollschaf........ich bin ja noch nicht sooo lange unter den Sockenstrickern.......mich würde mal interessieren....
...an alle Wollefärber...wonach sucht ihr die Namen für euren Strang aus ?.....ist erst der Name da....dann die Farbidee....oder erst der Strang...und dann der Name ?.....
ich würde mich freuen...wenn das einen Dienstagsfrage werden würde....weil mich das immer wieder fasziniert...wie die ganzen Wollstränge heißen....und wie alle da drauf kommen....

Vielen Dank an Doreen für die heutige Frage!

Huch, sehe gerade, dass ich die vorherige Frage noch gar nicht beanwortet habe.
Das kann aber ganz schnell nachgeholt werden. Nur jetzt der Vollständigkeit halber.
Ich färbe kein Sockengarn selber, also wird auch meine Kreativität in Sachen Namensgebung nicht "strapaziert". Allerdings bin ich immer wieder fasziniert von der Phantasie der Sockengarn färbenden Damen...

Dienstagsfrage 33/2008

Vielleicht wurde diese Frage noch nicht gestellt: Nach Filmen, in denen Stricken eine wichtige Rolle spielt. Mir fällt da nur einer ein. (Und den verrat ich, falls Du diese Frage stellst. icon_eek.gif )

Vielen Dank an den Wollmops für die heutige Frage!

Hrm, da ich ziemlich selten mal einen ganzen Film schaue, wird es wohl etwas schwierig. Das einzige, was auch schon erwähnt wurde, und wo ich mich auch erinnern kann, sind die alten Miss Marple-Krimis. Ansonsten, keine Ahnung.....

Sonntag, 3. August 2008

WIP X

..last but not least, der Sokker KAL.
Die Slipper sind ja noch von Juli, da habe ich auch einen Moment gebraucht, bis ich das mit dem angestrickten I-cord kapiert hatte. Aber dann gings es recht schnell, der Zweite wächst zeitgleich mit.
Mehr dazu, wenn sie ganz fertig sind.

Die einsame lila Socke ist aus dem neuen KAL und ist mir in kurzer Zeit von der Nadel gefallen, da mit doppeltem Garn gestrickt....


RVO & Söckchen

so, nun für Baby A.
Ein RVO in gelber Micro. Es fehlt noch der zweite I-cord zum Zubinden. Das Jäckchen ist allerdings noch etwas zu groß, aber ich mußte einmal nach der Anleitung stricken, damit ich weitere Teile dann entsprechend anpassen kann. Und das geht ziemlich fix...
Die bunten Baumwollsöckchen habe ich schon länger mal gemacht aus Resten.

Strickzeit gelbe Jacke: 24.07.07-03.08.08 (eben den zweiten I-cord beendet / 22.30h)
Material: 100 g Schachenmayr Micro mit Nadel Nr. 3,0 mm.

Strickzeit Söckchen: irgendwann im letzten Jahr
Material: Reste Schachenmayr Catania

Pucksack & Lätzchen

..obwohl ich eigentlich gar nicht stricken dürfte mit meiner entzündeten Schulter, wo auch das tägliche , stundenlange Sitzen vor dem PC bei der Heilung gar nicht förderlich ist, hab ich doch noch das ein oder andere geschafft. Bei allen Teilen fehlt noch der letzte Schliff, aber das werde ich wohl an den nächsten Abenden erledigen können.
Hier zunächst für Baby M.
Der Pucksack muß noch zusammengenäht werden. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass da noch Träger dran müssen, aber ich werde meiner Lieblingsschwester von dem Garn mitgeben, dann kann sie sich selbst mal darüber hermachen, sie hat ja jetzt etwas mehr Zeit.
Dem Lätzchen fehlt noch der Knopf, ansonsten ist es fertig. Das war eher ein Versuch, wie sowas aussieht, nach einer Anleitung aus Ravelry. Ich denke, dass es ganz gut gelungen ist....

Strickzeit Pucksack: 27.06.08 - 27.07.08
Material: 200 g Schachenmayr Twostep & 50 g Rellana Micro mit Nadeln Nr. 3,0 & 3,5 mm
Muster: Basket Weave Rib

Strickzeit Lätzchen: 30.07.08 - 03.08.08 (eben den Knopf angenäht / 22.30h)
Material: 50 g Schachenmayer Catania Color mit Nadeln Nr. 3,0 mm

Eye Candy Sunday..

..mal wieder etwas zu spät, aber noch rechtzeitig zum Wochenanfang. Diese Hortensie wächst im Garten meiner Nachbarn.

Ich wünsche Euch eine angnehme Woche, und für die, die nicht arbeiten müssen: schönen Urlaub.

Freitag, 1. August 2008

Juli 2008

Socken
100 g Fortissima Socka - Drops 102-15
50 g Regia Silk + Reste - Sneakers
75 g div. Sockengarn von Gedifra, Regia und Flotte Socke - Better than Booties
Rest Kaffee Fassett - Babysöckchen
Reste BW Catania - Babysöckchen

Sonstiges
100 g BW Adina - zwei Spülis

Gesamt: 325 g plus Reste