Samstag, 25. Oktober 2008

Mr. Greenjeans in Progress..









..als großes Projekt ist im Augenblick Mr. Greenjeans (siehe rechts) in Arbeit. Das Garn ist mit Nadelstärke 5,0 gut zu stricken, und als mein erster RVO sieht sie auch ganz passabel aus. Irgendwie gefällt mir das, werde ich wohl dann nochmal öfter machen. Im unteren Teil habe ich die Zopfaufteilung etwas verändert, erstens nicht so viele Zopfreihen, weil sonst hätte es nicht ganz gepasst, und außerdem habe ich die Distanz zwischen den Drehungen um zwei Reihen erweitert. Das gefällt mir besser so, wenn es nicht so eng zusammenhängt.

Socken 31/08 Sokker 2008 "Flutter-By"

.. nur Dank der liebevollen Hilfe meiner Freundin C. habe ich diesmal das Muster auf die Reihe gekriegt. Irgendwie kam ich immer nur bis an einen bestimmten Punkt, und dann habe ich nix mehr kapiert. C. hat es dann ausbaldowert und mit mir via Telefon abgearbeitet...und dann war es auch gaaaaaaanz einfach. Ja, auch ich stehe schonmal auf dem Schlauch und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Hier sind sie nun, die fertigen Socken, ging dann auch recht fix. Übrigens das erste Teil, dass ich jemals mit Lana Grossa Garn gestrickt habe...

Dank Dir nochmal C. für den richtigen Hinweis.

Strickzeit: 10.10.08 - 22.10.08

Edit: verschenkt an Ma im März '09

Material: 100 g Lana Grossa Meilenweit mit Nadeln Nr. 2,0 mm

Sonntag, 19. Oktober 2008

Puppi II.

..und Puppis Anzug ist nun auch vervollständigt mit Hut und Schühchen mit Puschelrand .

Strickzeit: 11. 10. 08 - 12.10.08

Material: Reste Micro, Micro Color und Brazilia mit Nadeln Nr. 2,5 und 3,0 mm.

Socken 30/08 Sokker 2008 "Restesocken"


...der Bonus für Oktober lautete ein Paar Socken aus Resten zu stricken. Also habe ich im Korb gesucht und wirklich nicht mehr allzu viel gefunden. Aus drei verschiedenen Garnen wurden dann aber immerhin noch diese Sneaker. Meine Freundin T. hat schon bekundet, wie außerordentlich gut sie ihr gefallen. Nun ja, Weihnachten ist ja nicht mehr allzu lange hin.

Strickzeit: 05.10.08 - 08.10.08

Material: Reste Fortissima mit BW, Fortissima Ayers Rock und Regia Galaxy mit Nadeln Nr. 2,0 und 2,5 mm.

Edit: verschenkt an T. im Dez. '08

Socken 29/08 Sokker 2008 "Rolling Thunder"

..sind schon ein paar Tage fertig, aber ich war nie rechtzeitig daheim, um sie noch bei Tageslicht zu fotographieren. Ich habe sie entgegen der Anleitung ohne Perlen gestrickt, was auch bei dem Jeans-Garn wohl nicht so gut ausgesehen hätte. Das Muster ist einfach und geht schnell voran, wenn man denn mal dran ist. Den Bund habe ich nicht umgenäht, sondern einfach einrollen lassen. Sieht irgendwie netter aus.

Strickzeit: 19.09.08 - 04.10.08

Material: 100 g Calzino von Gedifra mit Nadeln Nr. 2,0 mm.

Dienstagsfrage 41/2008

Seitdem ich mich in diversen Strickforen 'rumtreibe', Bloggs lese etc., komme ich nicht mehr zum Stricken und sonstigem Handarbeiten. Geht's Euch auch so? Wieviel Zeit verbringt Ihr mit Surfen im Netz im Vergleich zum Stricken und Umsetzen dessen, was Ihr dort an Anregungen gesehen habt?

Herzlichen Dank an Brigitte für die heutige Frage!

Ich habe in der Regel nur Zeit, abends im Netz zu surfen, und das auch nicht vor 22.00 h. Zu Anfang bin ich da ziemlich versackt, gebe ich zu, aber nun kann ich das ganz gut dosieren. Ich speichere dann wohl mal den ein oder anderen Link, aber anschauen tu es es aus Prinzip erst dann, wenn es aktuell ist. Eine solche Diziplin muß wohl auch sein, ansonsten kann man im WWW wirklich total untergehen. Das heißt aber nicht, dass ich keine UFO's oder WIP's habe. Ne, ganz und gar nicht.....

Sonntag, 5. Oktober 2008

Frau Blasebalgs Wochenaktion...

Jau, im Augenblick ist wohl eine Menge faul im Staate Deutschland. Man höre und sehe nur, was da zur Zeit auf den Finanzmärkten los ist....und das Ganze wird gewiss wieder mit irgendwelchen faulen Kompromissen aus der Welt geschafft, denn der Fisch fängt ja bekanntlich am Kopf an zu faulen...

Ja, und mir, der Arbeitssuchenden, werden doch tatsächlich zunehmend faule Versprechungen gemacht, sprich, es werden z.B. bei gewissen Zahlungszusicherungen einfach die zu erwartetenden steuerlichen Konsequenzen verschwiegen....und der Hinweis darauf beendet das Gespräch dann mit der faulen Ausrede, dass man jetzt keine Zeit mehr habe oder sowas Ähnliches.
Aber dennoch, ich stecke den Kopf nicht in Sand, denn ich kann es mir einfach nicht leisten, auf der faulen Haut zu liegen. Ich werde weiter an meinen Fallstudien arbeiten, denn am Ende diesen Monats muß ich das Ergebnis vorweisen. Danach, und das ist sicher, werde ich einige faule Tage einlegen, die ich mir dann auch voll und ganz verdient habe....

Danke, Frau Blasebalg, für diese Aktion und nodda in die Heimat.

Babybooties 28/08

Diese Booties sind in der letzten Woche entstanden aus ein paar Resten.
Das geht flott und kann mal so beim Fernsehen zur abendlichen Entspannung hergestellt werden. Welches Baby sie bekommt, steht noch nicht fest.

Strickzeit: 30.09.08 - 03.10.08

Material: Reste Flotte Socke und Kaffe Fassett (aus unserem Korb)

Quelle: Schachenmayr Inspiration Nr. 56 / 4859

Edit: verschenkt an Baby A. im Nov. 08

Dienstagsfrage 40/2008

In der Interweave Knits vom Winter gab es einen Artikel, der sich mit der Frage beschäftigt, ob (und warum) mache StrickerInnen eher prozess- und andere eher produktorientiert stricken. Das würde mich auch interessieren. Ist für Euch der Prozess des Strickens oder das fertige Produkt entscheidend?

Herzlichen Dank an Wassilissa für die heutige Frage!

Hrm, über diese Frage mußte ich schon einen Moment nachdenken. Und ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass bei mir wohl beides in Frage kommt. Einerseits kann ich kaum irgendwo ruhig sitzen, ohne etwas in der Hand zu haben, eigentlich schon immer, aber seitdem ich nicht mehr rauche, ganz extrem. Andererseits freue ich ich natürlich auch über das fertige Produkt, dass ich dann gerne trage oder verschenke oder weitergebe, um anderen eine Freude zu machen. Bei meiner derzeitigen Weiterbildung wurde ich schon des öfteren gefragt, wieviele gestrickte Jacken und Pullover ich denn hätte, da wäre ja ein Teil schöner als das andere ...*hüstel*.
Davon mal ab, dass es gar nicht so viele sind, nur immer wieder anders kombiniert, ein schöneres Kompliment kann es doch gar nicht geben.

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Statistik September 2008

Socken:
100 g Flotte Socke 6-fach mouliné - My Purple Dream
100 g Rellana Bambus - socks plain stockinette
div. Reste - Slippin'-Strippin' Socks

Accessoires:
50 g Rellana Luna - Calorimetry

Sonstiges:
100 g Schachenmayr Micro und Micro Color - Puppenoverall

Gesamt: 350 g + div. Reste