Sonntag, 5. Oktober 2008

Frau Blasebalgs Wochenaktion...

Jau, im Augenblick ist wohl eine Menge faul im Staate Deutschland. Man höre und sehe nur, was da zur Zeit auf den Finanzmärkten los ist....und das Ganze wird gewiss wieder mit irgendwelchen faulen Kompromissen aus der Welt geschafft, denn der Fisch fängt ja bekanntlich am Kopf an zu faulen...

Ja, und mir, der Arbeitssuchenden, werden doch tatsächlich zunehmend faule Versprechungen gemacht, sprich, es werden z.B. bei gewissen Zahlungszusicherungen einfach die zu erwartetenden steuerlichen Konsequenzen verschwiegen....und der Hinweis darauf beendet das Gespräch dann mit der faulen Ausrede, dass man jetzt keine Zeit mehr habe oder sowas Ähnliches.
Aber dennoch, ich stecke den Kopf nicht in Sand, denn ich kann es mir einfach nicht leisten, auf der faulen Haut zu liegen. Ich werde weiter an meinen Fallstudien arbeiten, denn am Ende diesen Monats muß ich das Ergebnis vorweisen. Danach, und das ist sicher, werde ich einige faule Tage einlegen, die ich mir dann auch voll und ganz verdient habe....

Danke, Frau Blasebalg, für diese Aktion und nodda in die Heimat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen