Freitag, 21. November 2008

Eye Candy Friday

..und hier noch ein Eye Candy zum Wochenende. Diese Stechplamen blühen ja nicht jedes Jahr, und diese hier steht auch in Nachbars Garten. Aber ich meine, dass sie gut zur Jahreszeit passen.

Ich wünsche Euch allen ein gemütliches Wochenende, auch wenn es eiskalt wird und regnet. Hier ging eben ein heftiger Eisregenschauer runter. Setzt Euch mit einem heißen Tee vor den Kamin und holt das Strickzeug raus. Was anderes kann man bei den Witterungsverhältnissen eh nicht machen....

Topflappen

Diese Topflappen hatte ich noch in meinen Beständen, und weil ich sie jetzt verschenkt habe, will ich sie Euch nicht vorenthalten.


Häkelzeit:
irgendwann mal in 2006

Material: je 50 g Schachenmayr Lyric mit Nadelstärke 4,0 mm.

Anleitung/Inspiration: "Topflappen häklen" von Heidi Grund-Thorpe, Seite 36

Von diesen Holzblumen habe ich jede Menge mal auf den Flohmärkten zusammen gekauft. Immer wenn ich eine benötige, male ich sie passend zum Gegenstand an. Einfach und schnell.

Socken 33/08 Sokker 2008 "Drops 109-48"

..die Hauptsocken für November sind nun auch fertig. Das war doch recht heftig mit den dicken Nadeln, aber wenn man sich Zeit läßt, geht es auch. Allerdings muß ich oben im Bund innen noch einen Gummi unternähen, weil ich mittlerweile immer lockerer stricke und es dann rutscht.

Strickeit: 02.11.08 - 17.11.08

Material: 150 g Schachenmayr Boston mit Nadeln Nr. 7.0 mm


Dienstagsfrage 47/2008

Jeder hat ja so seine Vorlieben und Abneigungen beim Material. Was für Garne magst oder kannst Du überhaupt nicht verstricken, sei es von der Zusammensetzung, der Dicke oder der Struktur her? Warum?

Herzlichen Dank an Kerstin für die heutige Frage!

Grundsätzlich verstricke ich alle Garne, wenn es denn die Idee, die Anleitung oder sonstige Vorgabe notwendig macht. Allerdings drücke ich mich ganz gerne vor zu dickem Garn, das geht so auf die Handgelenke.

Dienstag, 18. November 2008

Amelie..

..komme gerade vom Geburtstag meines Sohnes zurück, etwas wehmütig, denn er wird mit seiner Familie noch weiter in den Norden ziehen, und somit werde ich wohl meine Kleine erstmal nicht mehr sehen können....aber ich habe einige Bilder mitgebracht, und eines davon teile ich gerne mit Euch.

Montag, 17. November 2008

Dienstagsfrage 46/2008

Vor etlichen Wochen lautete die Frage, wo überall das Strickzeug dabei ist. Hand auf's Herz: Was war der unmöglichste Ort, an dem ihr schon mal gestrickt habt?

Herzlichen Dank an Ute für die heutige Frage!


So einen wirklich mega-unmöglichen Ort kann ich wohl nicht nennen, eher so die Klassiker, wie unterwegs im Auto, Zug, Flieger, im Unterricht, Weiterbildung oder Wartezimmer. Irgendwie doch ziemlich langweilig und normal..hrm

Sonntag, 9. November 2008

Weihnachten....

..was die Veröffentlichung meiner Produktivität im Augenblick angeht, muß ich mich ein wenig bedeckt halten, denn ich habe angefangen, die restlichen, oder die meisten, wie Ihr wollt, der diesjährigen Weihnachtsgeschenke herzustellen. Und da ich weiß, dass der ein oder andere hier heimlich mitzuliest, werden sie auch erst kurz vor knapp gezeigt. Also nicht wundern, wenn es wieder etwas ruhiger ist, obwohl ich gewiss auch mal was anderes zwischendurch machen werde.

..für wie dumm...

wird in diesem Land eigentlich der Fernsehzuschauer gehalten?
Dazu folgendes: gestern bin ich bei so einem Quiz-Sender hängengeblieben und dachte, das schaust Du dir mal an. Es ging darum, 20 Tiernamen mit Doppelbuchstaben zu erraten. In den ersten paar Minuten wurden drei Tiere gefunden, es gingen insgesamt ca. 400 € an die Leute. So weit, so gut, bis dahin ja noch in Ordnung. Aber dann ging es richtig los. Die Zuschauer haben über eine Stunde ununterbrochen angerufen, um die Namen der restlichen 17 Tiere rauszubekommen, und es gab nichts, was nicht genannt wurde. Hallo, das kann ja wohl gar nicht sein. Am Ende stand der zu verlosende Betrag bei ca. 9500 €, und dann wurde das Spiel abgebrochen, natürlich ohne Auflösung. Die hätte ich wirklich gerne mal gesehen....Wie kann man nur so die Leute vera...., die haben in der Zeit durch die Anrufe einen Riesenumsatz gemacht. Und das scheint auch noch alles ganz legal zu sein. Ich fass es nicht. Wie ist Eure Meinung zu so einer Abzocke? Oder sehe ich das nur nicht richtig?

Freitag, 7. November 2008

Eye Candy Friday

Diese Riesenagave ist schon mindestens 30 Jahre alt und mal aus einem ganz kleinen Ableger entstanden. Mittlerweile ist sie so groß, dass ich sie kaum noch bewegen kann. Früher stand sie während des Sommers immer auf der Terrasse. Letztens fielen mir diese Gartenleuchten in die Hände. Ist wohl eine Art Crossover, Illumination in einem mediterranen Gewächs zur (Fast) adventszeit. Es sieht auf jeden Fall besser aus, wenn es dunkel ist, aber leider macht dann meine Kamera keine brauchbaren Bilder mehr.
Habt alle ein schönes Herbstwochenende.

Donnerstag, 6. November 2008

Socken 32/08 Sokker 2008 "Mojo"













..aber auch noch was Gestricktes ist fertig. Für den KAL diesmal als Bonus die "Mojo" Socken. Leider wollte mein Adobe die Anleitung nicht runterladen, also habe ich sie einfach nach dem Foto gestrickt. An sich sollte das Muster auch unter dem Fuß weiterlaufen, aber ich dachte mir, das man da wohl nicht so gut drauf laufen kann, und somit habe ich es nur auf dem Rist gestrickt. Das ist ganz niedlich mit der ausgetauschten Reihenfolge und auch recht schnell zu stricken, da nur rechte und linke Maschen.

Strickzeit: 01.11.08 - 02.11.08

Material: 100 g Calzino Sportivo mit Nadelstärke 2,0 mm

..nur ein kleiner Einblick...































..in mein Chaos. Seit Monaten keine richtige Hausarbeit mehr gemacht, aber mittlerweile sehe ich wieder Land, und ganz merkwürdig, ich fühle mich total fremd in meiner Wohnung, weil es so ordentlich und aufgeräumt ist....

...my stash and I..


..sorry, Jinx, ich habe den Spruch bei Dir geklaut, aber ich habe mich am Anfang der Woche gewaltig damit geplagt. Ich hatte alle meine schönen Garne in diese weißen Säcke sortiert, die zwar lichtecht sind, aber nicht sonnenecht. Will heißen, da sie im Wintergarten aufbewahrt wurden, dass sie sich zunehmend mehr oder weniger zersetzt haben, und natürlich hat auch das ein oder andere Knäuel Schaden gelitten. Das Problem hatte ich schon länger kommen sehen, daher auch die Abdeckung mit Beuteln, aber ich hatte bisher auch keine Zeit, es zu ändern. Nun habe ich den ganzen Montag geräumt wie eine Wilde. Hoffentlich hält das jetzt vor, denn ich habe keine andere Möglichkeit, den stash unterzubringen......

Dienstagsfrage 45/2008

Ich habe schon bei einigen Bloggerinnen gelesen, dass sie das zehnte "Kiri"-Tuch oder die siebte "Bomber"-Jacke gestrickt haben. Gibt es auch für Dich Anleitungen oder Muster, die Du immer und immer wieder strickst und von denen Du fast nicht genug bekommen kannst? Welche sind das, und was fasziniert Dich so an ihnen?

Herzlichen Dank an Kerstin für die heutige Frage!

Ne, in der Regel stricke ich die Sachen auch nur einmal, wenn man mal von plain gestrickten Socken oder Handschuhen absieht. Allerdings kommt es zur Weihnachtszeit/Geschenkezeit wohl schon vor, dass ich gewisse Dinge, die dem ein oder anderen über's Jahr gefallen haben, nochmal nachstricke.

Dienstagsfrage 44/2008

Mittlerweile stricke ich gern Socken (passt natürlich auch auf Pullover und Co.) nach englischen Anleitungen; dabei fällt mir auf, dass oft Nadelstärke/Garnwahl nicht immer für 4-fädiges Sockengarn passt - z.B. werden für die Denmark Socken aus Knitting on the Road von Nancy Bush 3,25mm Nadeln und Garn mit 120m/50g verwendet. Da das Internet ja unglaubliche Möglichkeiten bietet, werde ich mir diese Socken über Google und Flickr ansehen, um herauszubekommen, wie andere das gehändelt haben. Wie hälst du das ... schaust du dir vorher auch über das Netz das Strickstück vorher an, um dir Tipps zu holen?

Herzlichen Dank an Anja für die heutige Frage!

Für mich sind nicht die Angaben der Anleitung relevant, sondern der Mustersatz. Danach errechne ich meinen Maschenanschlag. Ich weiß, wieviele Maschen (plus/minus) ich bei den einzelnen Garnstärken nehmen muß. Da kann es dann auch schonmal vorkommen, dass ich Socken, die mit 4-fach Garn und hoher Maschenzahl gestrickt werden, einfach mit 6-fach Garn stricke und den Maschenrapport reduziere. Meinetwegen ein Rapport von 16 M x 4 = 64 M, einfach viel zu groß für mich. Aber 16 M x 3 = 48 M, passt perfekt. Hat bisher immer sehr gut geklappt.

Dienstagsfrage 43/2008

Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben einen provisorischen Anschlag mit Hilfsfaden gemacht, um zuerst nach oben und dann nach unten zu stricken. Ahnungslos habe ich den Kreuzanschlag gemacht (der einzige den ich richtig kann) und dachte, ich kann ihn nachher einfach auflösen. Pustekuchen! Ich muss mühevoll den Hilfsfaden aus
jeder Masche herausziehen...kennt ihr eine bessere Möglichkeit für einen provisorischen Anschlag?

Herzlichen Dank an Martina für die heutige Frage!

Nein, ich lasse natürlich keine Frage aus, nur weil ich mich zu diesem Thema nicht äußern kann, aber hier kann ich wirklich nix zu sagen.

Dienstagsfrage 42/2008

Beim Einräumen meiner Sockenschublade habe ich festgestelt, das ich diese fast nicht mehr zu bekomme. Und daraufhin habe ich mal gezählt wieviele Sockenpaare in meiner Schublade wohnen. Nun würde mich mal interessieren, wieviel Sockenpaare denn die anderen Strickerinnen so haben.

Herzlichen Dank an Michaela für die heutige Frage!

Ich habe heute beim Wäscheeinräumen gezählt und bin auf "nur" 18 Paare gekommen, inclusive Baumwollsocken und Sneakers für den Sommer. Bei der Aktion habe ich aber auch festgestellt, dass wohl doch noch das ein oder andere Paar demnächst abgängig ist. Das sind aber nur die Socken, die ich regelmäßig trage, die aus dem KAL liegen schön in einem Korb, weil ich mag sie einfach nicht anziehen. Irgendwie finde ich es zu schade. Ja, ist bescheuert, aber ich sehe das eher als Kunst, denn als was Praktisches.

Statistik Oktober 2008

Socken
100 g Calzino - Rolling Thunder
100 g Meilenweit - Flutter-By
Reste - Sneakers
Reste - Babybooties

Sonstiges
Reste Micro - Puppenhut und -schühchen

Gesamt: 200 g + div. Reste

... beendet...

seit Ende letzter Woche ist meine Weiterbildungsmaßnahme beendet. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis und harre nun der Dinge, die folgen werden. Gute Arbeitsplätze sind nunmal rar, und wenn man nicht mehr 20 ist, und dann noch in einer ziemlich ländlichen Gegend wohnt, ist wohl kein weiterer Kommentar notwendig..
Nachdem ich in den letzten Tagen erstmal wieder meine Umgebung in Ordnung gebracht habe, werde ich mich nun daran geben, die Blogs upzudaten...