Dienstag, 9. Dezember 2008

Dienstagsfrage 50/2008

Eine Frage für diejenigen, die schon vor den Zeiten des Internets gestrickt haben: Früher war Stricken etwas in der Familie oder im Freundeskreis. Durch das Internet ergaben sich ganz neue Möglichkeiten. Welche Möglichkeiten nutzt ihr und wie hat sich euer Strickverhalten dadurch geändert?

Herzlichen Dank an Susanne für die heutige Frage!

Heute bin ich mal pünktlich mit der Antwort
Nun, erstens finde ich es sehr parktisch, dass man in Netz nur die Anleitungen bekommen kann, die man auch wirklich nacharbeiten möchte. Früher mußte man halt ein ganzes Heft oder Buch kaufen. Dann kann ich mir Ideen und Inspiration in Blogs und anderen Foren holen, was sonst eben auch nicht möglich war. Und last but not least, es besteht die Möglichkeit, sich mit anderen fleißigen Leutchen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Dadurch ist das Ganze zwar öffentlicher geworden, aber auch wesentlich interessanter. Wie hatte man denn vor Jahren eine Möglichkeit, z.B. an amerikanische Anleitungen zu kommen, wenn man nicht gerade mal da war oder jemanden kannte...Ich finde es toll, dass dieses tolle Hobby nicht mehr nur auf den "Hausgebrauch" reduziert ist....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen