Donnerstag, 22. Oktober 2009

..und damit nicht genug...

..als ich dann gestern beim Neurologen war, kam die Diagnose, dass mein seit ca. 20 Jahren bestehendes CTS mittlerweile so schlimm ist, dass es asap operiert werden muß.

Nun darf ich mich am Montag mit meinem Chirurgen besprechen, wie wir das am Besten machen....

Ne.. im Augenblick mag ich wirklich nicht mehr, erst ein Jahr rumgehangen mit der Bursitis, bis die Sache soweit ausgeheilt war, dass ich keine ständigen Schmerzen mehr hatte. Dann hatte ich ein paar Tage Ruhe, und nun geht's auf der anderen Seite los...

..also ist erstmal nix mehr mit v i e l Stricken, ein bißchen mache ich schon noch, aber nur immer ein paar Reihen, denn so ganz ohne ist ja doppelte Strafe.....

Danke, Diana, für deine lieben Wünsche, ja, ich hoffe, dass ich bis Weihnachten wieder hergestellt bin...und ich hatte geglaubt, dass ich bis zu meinem (runden) Geburtstag im November die Wohnung fertig habe...so geht sie dahin, die Hoffnung...

1 Kommentar:

  1. Hallo, liebe Sophie,

    heute möchte ich Dir ein wenig Mut machen. Alles wird wieder gut - wenn auch auf eine andere Art.
    Ich bin Schmerzpatient schon seit sehr vielen Jahren. Schmerzen sind mein ständiger Begleiter geworden. Ich musste meinen Beruf aufgeben (habe Karriere gemacht) und fiel zunächst in ein ganz tiefes scharzes Loch. Meiner Familie habe ich zu verdanken, dass ich da wieder rauskam. Mein Schmerzpegel ist so hoch, sodass ich oft einfach bewußtlos zu Boden sank. Dank guten Ärzten und Morphin bin ich heute in der Lage, wieder ein einigermaßen lebenswertes Leben zu führen. Ich kann mit Schmerzen leben, das lernt man. Für mich ist es gut so. Mein Rückhalt sind meine Familie und gute Freunde.
    Liebe Sophie, egal was kommt, man bekommt ja doch nur soviel aufgebürdet, soviel man ertragen kann. Gib nicht auf, es wird alles wieder gut!

    Liebe Grüße

    heidi

    AntwortenLöschen