Dienstag, 4. Januar 2011

~ Dienstagsfrage 01/2011 ~

Wie lange braucht ihr im Wollgeschäft, um ein Garn für ein Projekt auszusuchen?

Nehmt ihr dann noch "Kollateraleinkäufe" mit, also Garne, die nebenbei mit in die Tasche springen?
Wie lange haltet ihr euch in Online-Shops auf, ebenfalls, um nach geeignetem Garn für ein Projekt zu suchen?
Und wie steht es da mit den Zusatzmitnahmseln?

Vielen Dank an Reni für die heutige Frage!

Das Wollschaf wünscht allen ein gutes Neues Jahr!


Zunächst habe ich ja noch riesige Mengen im Stash aus meiner aktiven Zeit. Klar ist aber auch, dass ich ab und an was zukaufen muss..

Meinst weiß ich aber schon genau, was ich will, wenn ich in einen Wollladen gehe, und dabei bleibt es dann auch in der Regel, es sei denn das so seltene Sockengarn nach meinem besonderen Geschmack findet sich dort, dann darf auch ein Knäuel mit...

Online kaufe ich nur bei einem Händler, da kenne ich das Angebot, so dass ich gezielt schauen kann, aber auch eben sehr selten...da ist immer eine aktuelle Liste, die dann mal wieder geändert und irgendwann, so ca. 2 mal jährlich, abgeschickt wird....

Ansonsten erlaubt mir mein bescheidenes Budget ohnehin nur das Allernötigste zu kaufen, aber irgendwie wird mein Stash nicht kleiner... *hrm*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen