Montag, 7. März 2011

~ WIP Sunday (07) ~



..bei den beiden Socken hat sich gar nix verändert, habe auch in der letzten Woche keine Nadeln in der Hand gehabt, nur am Wochenende...
...die Maßnahme schlaucht mich doch ganz schön, zumal ich auch abends noch lernen muss...
..das graue Garn wird ein Geschenk für meinen Lieblingsbruder zum Geburtstag, ein Wunsch..keine dolle Sache, aber ich muss trotzdem ein wenig drauf rum denken..

~ Hose und Socken..~

07 & 08/2011

..für Puppi...
..der Poncho passt perfekt...

Strickzeit: 22.02. - 06.03.2011
Material: Hose: 32 g Schachenmayr Merino (71) mit NS 3.0 und Socken:
10 g Flotte Socke 6-fach (2158) mit 2.5.
Quelle: Chinese Wollies und American Girls Socks, beide via Ravelry
Modifizierung: anstatt Rippenbund habe ich einen Durchzugtunnel gestrickt und ein Gummiband eingezogen.


~ Dienstagsfrage 09/2011 ~

Wie lange tragt ihr im Durchschnitt euer Selbstgestricktes? Oder

anders gefragt: Was ist euer ältestes Strickstück? Und was macht ihr
mit den Teilen, wenn ihr sie nicht mehr tragen mögt? Verschenken, in
die Altkleidersammlung geben oder aufribbeln und etwas Neues daraus
stricken?

Vielen Dank an Anke für die heutige Frage!

.... auf jeden Fall trage ich mein Selbstgestricktes so lange, wie es passt, da ich gerne mal meine Figur verändere...mein ältestes Teil ist zur Zeit nur ein paar Jahre alt, da ich wegen Umzug in eine sehr viel kleinere Wohnung Etliches entsorgen mußte...

Entsorgen sieht bei mir so aus, dass ich ein Teil entweder an jemanden weitergebe, der es mag und noch tragen will, oder aber es der Kleiderkammer spende. Hin und wieder, wenn ich gaaaaaanz viel Zeit habe, ribbel ich auch schonmal was auf und verstricke es neu.. also alles ist schonmal da gewesen...